UNTERRICHT UGN-Schulleiter über den „Brandbrief“ der Verbände zu Abordnungen

NORDEN /ISH – Kurz vor Ende des Schuljahres 2017/18 schla­gen der Verband der Elternräte der Gymnasien und der Phi­lologenverband Niedersachsen in einem „Brandbrief“ noch einmal Alarm. Vehement kritisieren beide Gruppierungen die Abordnung von Gymnasial­lehrern an die Grundschulen. Das hatte schon zu Beginn des Schuljahres, damals noch auf Anweisung von Frauke Hei­ligenstadt (SPD), für viel Aufre­gung und Protest gesorgt. Auch unter Heiligenstadts Nachfol­ger im Amt des Kultusministers, Grant Hendrik Tonne (ebenfalls SPD), hat sich an dieser Pra­xis bisher nichts geändert. In Norden sieht Wolfgang Grätz, Leiter des Ulrichsgymnasiums (UGN), das Thema derzeit al­lerdings gelassen. Obwohl auch von seiner Schule im zweiten Halbjahr erstmals Lehrkräfte an Grundschulen aushelfen mussten.

MUSICAL Einmal mehr Begeisterung im Publikum für gelungene Premiere des Norder UGN-Musicals
Mit der großen Hitze im Saal hatte das Publikum richtig zu kämpfen. Wurde aber vom tollen Stück wunderbar abgelenkt.
NORDEN /ISH – Rohes Ei mit einem Spritzer Worcestersauce – oder gern auch nur einfach Salz aus dem Streuer drauf bitte. Wonach das schmeckt? Nun, mit der Zahnbürste im entsprechenden Becher verquirlt, dürfte die Antwort klar sein: „Nach Pfefferminz “, kommentiert Lukas Bron Emilija Radenkovics leicht spezielles Cocktailangebot. Nicht nur in dieser Szene hatte das Publikum am Mittwochabend einmal mehr Riesenspaß beim Musical des Norder Ulrichsgymnasiums (UGN).

Das Norder Ulrichsgymnasium führt im Juni sein neues Musical auf. Gespielt wird „Cabaret“. Die Vorstellungen sind am 6., 7. und 8. Juni jeweils um 19.30 Uhr sowie am 9. Juni um 16 Uhr im Theater Norden. Die Proben dafür laufen auf Hochtouren. Das Foto zeigt das Schauspielerensemble. Mehr als 100 Schülerinnen und Schülerwirken an dem Musical mit.

NORDEN /FR –„Salut! Ça va?“ „Hallo! Wie geht’s?“ Bürger­meister Heiko Schmelzle zeigte am Montag bei der offiziellen Begrüßung französischer Austauschschülerinnen und Austauschschüler im Garten der Westgaster Mühle, dass durchaus etwas aus dem Fran­zösischunterricht am Norder Ulrichsgymnasium (UGN) hängen geblieben ist. Die 31 Schülerinnen und Schüler der elften Klasse des Lycée Fabert in Metz begrüßten das Nor­der Stadtoberhaupt jedenfalls überschwänglich mit einem lockeren Bonjour. Dabei blieb es denn auch, denn die jungen Leute aus der rund 120000­ Ein­wohner­ Stadt im Nordosten von Frankreich können sich gut auf Deutsch verständigen. Schließlich werden sie an ihrer Schule – übrigens eines der äl­testen Gymnasien Frankreichs – in Biologie oder Geschichte bilingual – also zweisprachig – unterrichtet. Und das dreiein­halb Unterrichtsstunden die Woche. In Geschichte ist dieses Angebot sogar ein mündliches Abiturfach.

Von der Bläserklasse bis zum Rudergerät - Der Schnuppertag 2018 am Ulrichsgymnasium Norden
Im März 2018 hat sich das Ulrichsgymnasium Norden mit seinem vielfältigen Angebot den Grundschülerinnen und Grundschülern und deren Eltern vorgestellt. Die Radio-AG war dabei und hat beteiligte Lehrer und Schüler befragt (Link zur Audiodatei).